Professionalisierung einer spontanen Idee

Aus einem improvisierten Bienenstand neben der Turnhalle hat sich im Laufe der Jahre ein mustergültiger "Lernort Schulimkerei" entwickelt. Hierzu gehört nicht nur der Bienenstand, sondern auch ein gut 900 m² großer Schulgarten mit bienenfreundlichen Pflanzen, besonders auch für die gefährdeten Wildbienen. Gleichzeitig ist das Gelände auch Teil des Pausenhofes oder es wird als grünes Klassenzimmer genutzt.

Alles über die Entstehung, das Konzept, Kooperationen usw. ist in einer eigenen ausführlichen Dokumentation dargestellt.

Dieser filmische Überblick mit dem Titel "Von der schulischn Brache zum Lernort Schulimkerei" wurde von einer Mitarbeiterin der Schülerfirma BidW erstellt:

Projektdokumentationen

Alles über die Entstehung, das Konzept, Kooperationen usw. ist in einer eigenen ausführlichen Dokumentation dargestellt.

Dieser filmische Überblick mit dem Titel "Von der schulischen Brachefläche zum Lernort Schulimkerei" wurde von einer Mitarbeiterin der Schülerfirma BidW erstellt: