Unser leckerer Wüstenhonig

Der von unseren Bienenvölkern gesammelte Honig wird zweimal im Jahr geschleudert. So gewinnen wir im Mai unsere helle und sehr cremige Frühtracht, und im August dann die kräftigere dunkelgelbe Spättracht. Da der Bienenstand fest auf dem Schulgelände des Gymnasiums "In der Wüste" eingerichtet ist, stammt der Nektar aus der Region, genauer gesagt, etwa aus einer Umgebung von bis zu 5 Kilometern. So findet sich der Nektar der ganzen Blütenvielfalt der Wüste in unserem Honig wieder - dem Wüstenhonig. Mit dem Projekt "Bienenweide" entsteht derzeit eine Ergänzung der Blütenvielfalt und des Trachtangebots, wobei man den Bienen beim Sammeln und Bestäuben direkt auf unserem Schulgelände zusehen kann.